Highlights / Kunst & Kultur
Die 68er
Ludwig Binder und Jim Rakete
Schah-Besuch, Dutschke-Attentat, Vietnamkongress: Selten hat eine gesellschaftliche und politische Bewegung so viele ikonische Fotos geschaffen wie die der '68er. Der Fotojournalist Ludwig Binder erfasst eindrucksvoll die Studentenrevolte 1967/68 in West-Berlin. Er zeigt bedrückende Aufnahmen wie die Schuhe von Rudi Dutschke kurz nach dem lebensgefährlichen Attentat oder Pflastersteine nach einer Straßenschlacht.
50 Jahre später setzt der Fotograf Jim Rakete prominente Akteure der Bewegung ins Bild. In schwarz-weiß Porträts hält er Persönlichkeiten aus der Zeit der Studentenrevolte fest, darunter z.B. Hans-Christian Ströbele, Uschi Obermaier, Otto Schily, Helke Sander und viele mehr.

Die Foto-Ausstellung zeigt Aufnahmen beider Künstler im Museum in der Kulturbrauerei. mehr

Ort: Museum in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin
Zeit: 27.04.2018 bis 07.10.2018, geöffnet: Dienstag bis Sonntag und Feiertag: 10.00–18.00 Uhr, Donnerstag: 10.00–20.00 Uhr, Montag geschlossen

weitere Informationen
Mann im Strahl eines Wasserwerfers während der „Osterunruhen“
© Ludwig Binder
Eingang Wechselausstellung, Museum in der Kulturbrauerei
© tic/Alicia Beltran

    Impressum