Impressum
BrotfabrikBühne
Weißenseer Spitze
Die Bühne des Off-Theaters der „Brotfabrik“ lädt zu einer Vielzahl von tollen Aufführungen ein. Das Abendprogramm bietet:  Schauspiel, Performance, Tanztheater, Musiktheater, Improvisation, Figuren- und Objekttheater nationaler und internationaler Gruppen. mehr
 
Aus dem Programm

„Eliasʼ Stimmen“ – eine Canetti-Collage in sechs Bildern von Gabriele Groll, Stephan Ziron und Johannes Gruhl
Canetti ist tot. Es lebe Elias. An dem Abend werden Stimmen und Stimmungen aus Marrakesch, 1954 vom späteren Literaturnobelpreisträger eingefangen, sprachlich, musikalisch und szenisch zu neuem Leben erweckt. In sechs Collagen tritt dabei die Fremde nicht nur als Sehnsuchtsort hervor, sondern auch als Zufluchtsort, der durch den schmerzlichen Verlust des Eigenen entzaubert wird. Durchdrungen von Stimmen aus anderen Werken, begegnet uns der rastlose Einzelgänger Elias als vielgestaltiger Widerspruch. mehr
Freitag und Samstag, 06.04. und 07.04.2018, jeweils 20.00 Uhr

Die Improvisionäre spielen was ihr wollt!
Seien Sie dabei, wenn in rund 90 Minuten nach den Ideen des Publikums ein komplettes Stück entsteht, das so nie geprobt wurde und so nie wieder zu sehen sein wird. mehr
Freitag, 13.04.2018, 20.00 Uhr

Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht
Das Theater ohne Probe verbindet mit „Im Sinne von Brecht“ die Mittel des Epischen Theaters mit dem Aktuellen und Interaktiven des Improvisationstheaters. Dabei entsteht ein höchst unterhaltsames und aktuelles Format, das einmalig ist und etwas zu sagen hat. Ein aufregender Abend mit purem Theater, dessen Entstehen man miterleben und beeinflussen kann. Hätte Bertolt Brecht, das Theater ohne Probe gekannt, er wäre begeistert gewesen! mehr
Samstag, 14.04.2018, 20.00 Uhr

Orestie
Aischylos Schauspiel in einer Neuinszenierung auf Finnisch mit englischen Übertiteln von der Theaterakademie Helsinki / Fachrichtungen Schauspiel & Regie / Vapaa teatteri. Die Orestie ist die einzige erhaltene antike Theatertrilogie über zum Untergang verdammte Familien, das Ende der Blutrache, die Geburt des Rechtstaates und die Entscheidung für Demokratie. mehr
Premiere:
Mittwoch, 18.04.2018, 20.00 Uhr, weitere Aufführung: Donnerstag 19.04.2018, 20.00 uhr

BIM. Das größte Ein-Tages-Impro-Festival Europas
BIM – das sind viel Spaß, Lachen und Unterhaltung für Zuschauer und Mitmachende! BIM – das bedeutet, zehn Stunden Improvisationstheater am Stück, dargeboten von 40 Spielern aus rund 20 verschiedenen Berliner Impro-Gruppen in vielen Sprachen auf mehreren Bühnen. BIM – das bedeutet: Programm 10 Stunden non-stop, das ist der „Berliner Impro-Marathon“.
Samstag, 21.04.2018, 18.00–04.00 Uhr

Augury / Desierto de Sillas
„AUGURY“ | Choreografie und Performance: Andrea Krohn 
| 20 Minuten ohne Pause, ohne Dialog, keine Übertitel. Tanzende Zeitungsskulpturen spiegeln die körperliche Erfahrung des Lebens in großen Metropolen wider, so wie sie die Künstlerin aus São Paulo, Berlin und Bogotá kennt. Augury ist eine choreografische Auseinandersetzung mit der Angst vor Gewalt, die das Leben und die Körper in diesen Städten formt: auf der Straße, in Bahnhöfen, in öffentlichen Räumen.
„desierto de sillas“ | Choreografie und Performance: Karina Suárez Bosche. Live Sound: Felipe Sánchez Luna. Licht Intervention: Cristina Lelli. Kostümdesign: Ben Hadad Guzmán, Karina Suárez Bosche und Elena Nancu. 
| 45 Minuten ohne Pause, ohne Dialog, keine Übertitel. Die Konfrontation zwischen Individuen und ihren eigenen Dämonen, ihren Vorfahren und Identitäten. mehr
Freitag und Samstag, 27.04. und 28.04.2018, jeweils 20.00 Uhr und Sonntag, 29.04.2018, 18.00 Uhr

 
Ort: Brotfabrik, Caligariplatz, 13086 Berlin
 
weitere Informationen



Desierto de Sillas
© Pressebild BrotfabrikBühne, Foto: Omar Ortiz
© tic / Friedel Kantaut
MACHT OHNE BUeHNE: Canetti-Collage
© Pressebild BrotfabrikBühne
Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht
© Pressebild BrotfabrikBühne
Elias Stimmen, Ensemble
© Pressebild BrotfabrikBühne
Die Improvisionäre
© Pressebild BrotfabrikBühne, Foto: Viviane Wild
© BMI
Augury
© Roger Rossell, Mica Moca, Berlin

    Impressum