Home
Die WABE
Can You Feel The Fire
Kulturelle Vielfalt in einem Achteck: Konzertsaal, Szenetreff, Kino, Tanzsaal – ganz gleich ob Rock, Pop, Jazz, Punk oder Klassik, Theateraufführung, Lesung oder Film – die WABE bietet dies alles für jede Altersgruppe.
 
Aus dem Programm

Sonnabend, 14. April 2018, 20.00 Uhr, TAIGA TUNES & SOVIET GROOVES + WORLD MUSIC BRASS
APPARUFFTSCHIK. VORBAND: THE NEXT (Jugendrockband 14+ des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums)  APPARATSCHIK + Schnaftl Ufftschik = die heißeste Weltmusikfusion des Jahres. Zwei jahrzehntealte preisgekrönte Urgesteine der Berliner Weltmusikszene fusionieren zu einem unglaublich druckvollen, unerhörten Sound, der in Arme, Beine und Ohren geht und im Kopf bleibt.

Sonntag, 15. April 2018, 20.00 Uhr, LA LOCURA (Flamenco-Tanz und Performance). IRIS LANGE & BRUNO.
La Locura ist eine Flamenco-Performance, welche die Triebfedern darstellt, die uns dazu bringen, zu musizieren, zu tanzen und zu leben. Sie entführt in die Verrücktheit und die Wildheit des Lebens, in Liebe, Absturz, Kapitulation, aber auch Neuanfang und Zusammenhalt.

Dienstag, 17. April 2018, 20.00 Uhr, Der kleine #WABEbarbetrieb am krummen Dienstag. HALB MENSCH, HALB JÜRGEN.
Ein Abend mit Pulp Jürgen ist wie eine Knallcharge, die sich in ein Brennesselfeld setzt. Im Klartext heißt das: Es wird geredet, es wird erzählt, aber es wird auch gequatscht über Themen, die ihn selbst am meisten interessieren. Und das Publikum kann drüber lachen, ob wegen seiner Unfähigkeit oder der feinen Pointen, bleibt offen. Pulp Jürgen ist sich ziemlich sicher, dass ein berühmter Mediziner als Stargast herhalten wird.
 
Mittwoch, 18. April 2018, 20.00 Uhr, AVANTGARDE-JAZZ AUS ST. PETERSBURG. VOLKOV TRIO.
Charmant, leicht und gleichzeitig mit intensiver Leidenschaft – so sind sie, die Russen. Niemand spielt Avantgarde-Jazz so unverwechselbar wie das VOLKOV TRIO aus St. Petersburg. das sind Vladimir Volkov, einer der wenigen russischen Jazzkontrabassisten von Weltrang, und seine außerordentlich charismatischen und unkonventionellen musikalischen Mitstreitern Svyatoslav Kurashov (Gitarre) und Denis Sladkevich (Schlagzeug).

Donnerstag, 19. April 2018, 20.00 Uhr, MEMORIAL-KONZERT FÜR EVA KYSELKA
Ein Memorial-Konzert zu Ehren der im November letzten Jahres plötzlich verstorbenen Sängerin und Musikerin Eva Kyselka. Es treten viele Künstler auf, die die „Bienenkönigin“ im Laufe ihres musikalischen Schaffens begleitet haben. Der Erlös der Einnahmen wird an den Verein Berlin summt! (Stiftung für Mensch und Umwelt) gespendet.
Im Anschluss an das Programm gibt es noch eine Session. Das Konzert wird live auf www.rockradio.de übertragen.

Freitag, 20. April 2018, 20.00 Uhr, TANZhaus WABE
JAVALLON + SAITENWECHSEL

Sonnabend, 21. April 2018, 20.00 Uhr, AC/DC AN DER COPACABANA, EISLER LIEBT RIO? A-HA! JOSAKUL.

Musikalisch inspiriert durch die Berliner Kulturlandschaft ist das als brasilianisches Popartduo gestartete JOSAKUL mittlerweile zum Quintett angewachsen und interpretiert jetzt all die Lieder, die die fünf Musiker auf ihrem Weg zueinander gesammelt haben: duftiger Pop, luftiger Swing, artgerechter Bossanova und wilder Chanson.

Sonntag, 22. April 2018, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr, TANZPHASE Nr. 28, SCHÜLER_INNEN DER TANZZWIET
Auch dieses Jahr hat die TanzZwiEt ein kleines, feines Programm vorbereitet: Gesang und Tanz, aufgeführt von den Jüngsten bis hin zu den Senioren. Die Tanzstile reichen dabei vom Neuen Künstlerischen Kindertanz, über Zeitgenössischen Tanz, Modern Dance, Ballett bis hin zu HipHop und Break Dance. Einlass jeweils 15 Minuten vor Beginn!

Dienstag, 24. April 2018, 19.30 Uhr, British Pop - Das Konzert vor dem Brexit, BIGBAND D'EVRY + VOLLES ROHR

Mittwoch, 25. April 2018, 20.00 Uhr, BETTINA WEGNER, KARSTEN TROYKE FEAT. EL ALEMAN, ZUSATZKONZERT
Die bekannte Liedermacherin Bettina Wegner und der Sänger-Schauspieler Karsten Troyke lassen Zeugnisse einer Liedkultur aufleben, die selten geworden ist. Nicht „cool sein“, sondern sich zeigen, nicht „Spaß haben wollen“ als Ausdruck von Resignation, sondern offenes Lachen und Fragen in Liedern.

Donnerstag, 26. April 2018, 20.00 Uhr, KORIS MASKENGESPRÄCH (10)
KORDULA ULLMANN, GÄSTE: ANGELIKA MANN, ERNA PACHULKE und ARNO ZILLMER
Es ist stets der letzte Donnerstag im Monat, an dem Kordula Ullmann in der WABE ihre Maskengespräche führt: Drei Gäste nehmen nacheinander in Koris Maske Platz. Es sind Menschen mit interessanten Lebenswegen, Brüchen, Neuorientierungen oder einem interessanten Beruf.

Freitag, 27. April 2018, 21.00 Uhr, NÜJA-TOUR 2018 - DEKADANCE.

„Wie ist es so privat?“ oder „Und politisch und so?“ oder „Wie war das Wetter?“ Auf all diese Fragen lässt es sich treffend mit „Nüja“ antworten - und die Antwort entspricht immer der Wahrheit. Mit „Nüja“ lassen sich auch alle Fragen zu Musik, Text und Bühnenshow von DEKAdance beantworten. Einzig die musikalischen Fähigkeiten des Geigers kann man nicht mit „Nüja“ umschreiben. Der Geiger spielt richtig schlecht.

Sonnabend, 28. April 2018, 20.00 Uhr, KORREKTOUR 2018 -

CHRISTIAN HAASE & BAND.
Songs, die immer die Mitte zwischen Kopf und Herz treffen und sich nicht hemdsärmelig am Tresen anbiedern. Mit Ukulele, Kontrabass, Akkordeon, Gitarren, Schlagzeug und Piano in der Stammbesetzung hat Haase wieder die richtige Band, um seine Lieder und Geschichten in Szene zu setzen.

Montag, 30. April 2018, 21.00 Uhr, TANZ IN DEN MAI
GRUBENVOGEL SUPPORT: THE TUNES. Mit den besten Songs aus den aktuellen Charts, altbewährten Klassikern aus den letzten vier Jahrzehnten und absoluten Partykrachern heizt GRUBENVOGEL die Stimmung so richtig an.
 
Ort: WABE, Danziger Straße 101, 10405 Berlin
 
weitere Informationen





Eva Kyselka
© Jennifer Kyselka
© Logo WABE
Apparufftschik
© R. Gundelwein
Pulp Jürgen
© PR
Volkov Trio
© PR
La Locura
© Mario Reich
JOSAKUL
© Beate Laudzim
Kordula Ullmann
© Marcus Renner

    Impressum