Highlights / Kunst & Kultur
Käthe Kollwitz und Berlin
© Käthe Kollwitz Museum Köln
Zum 150. Geburtstag
Die Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz, mit einem Werk von weltweiter Ausstrahlung, ist eine der berühmtesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihren 150. Geburtstag am  8. Juli 2017 nimmt die Galerie Parterre Berlin zum Anlass, Käthe Kollwitz in unmittelbarer Nähe ihres ehemaligen Wohnortes mit einer Ausstellung, einem profunden Begleitbuch und einem Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm zu würdigen.
Mit rund 70 Arbeiten aus dem reichen Bestand des Käthe Kollwitz Museums Köln, ergänzt um Leihgaben aus den Grafischen Sammlungen der Stiftung Stadtmuseum, der Berlinischen Galerie und der Kunstsammlung der Akademie der Künste, Berlin, kann in der Ausstellung ein beeindruckendes Bild über das Schaffen der Künstlerin zwischen 1891 und 1938 gegeben werden. mehr

 
Ort: Galerie Parterre Berlin, Danziger Straße 101, Haus 103, 10405 Berlin
Zeit: 5. Juli bis 24. September 2017, Mittwoch bis Sonntag 13.00–21.00 Uhr, Donnerstag 10.00–22.00 Uhr
 

Begleitprogramm zur Ausstellung: Käthe Kollwitz und Berlin
Eintritt jeweils: 3,- / 1,- €. Um Anmeldung wird gebeten!

Dienstag, 05.09.2017, 19.00 Uhr
Unbestritten die größte lebende Künstlerin – Kollwitz‘ steiler Aufstieg zur berühmtesten Künstlerin ihrer Zeit
Vortrag von Dr. Alexandra von dem Knesebeck (Kunsthistorikerin)

Donnerstag, 07.09.2017, 19.00 Uhr 
Film #3
Wie der Berliner Arbeiter wohnt – Slatan Dudow, D 1930,
Um’s tägliche Brot / Hunger in Waldenburg – Phil Jutzi, D 1929
Einführung: Dr. Claus Löser (Filmhistoriker)

Dienstag, 12.09.2017, 19.00 Uhr
Film #4
Les-Bas-Fonds (Nachtasyl) – Jean Renoir, FR 1936
Einführung: Gerhard Midding (Filmkritiker, Autor)

Donnerstag, 14.09.2017, 19.00 Uhr
Die Kollwitz-Sammlung des Berliner Kupferstichkabinetts – Schlüsselwerke und Lieblingsblätter
Vortrag von Dr. Andreas Schalhorn (Referent für moderne und zeitgenössische Kunst am Kupferstichkabinett in den Staatlichen Museen zu Berlin)

Sonntag, 17.09.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Vom Kollwitzplatz zu Orten und Bildmotiven der Künstlerin
Stadtspaziergang mit Michael Bienert
anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
Treffpunkt: Kollwitz-Denkmal von Gustav Seitz auf dem Kollwitzplatz
Eine BVG Kurzstreckenfahrkarte ist erforderlich.

Sonntag, 17.09.2017, 19.00 Uhr
Film #5
Donzoko (Nachtasyl) – Akira Kurosawa, Japan 1957
Einführung: Sala Deinema (Filmkuratorin)

Dienstag, 19.09.2017, 19:00 Uhr
Film #6 und Gespräch
Kollwitz – Ein Leben in Leidenschaft – D 2017
Im Anschluss: Sala Deinema im Gespräch mit dem Regisseur Yury Winterberg und der Autorin Sonya Winterberg

Sonntag, 24.09.2017, 17.00 Uhr
Finissage
Konzert mit dem Diplomatischen Streichquartett
Matthias Hummel (Violine), Felix Klein (Violine), Ernst Herzog (Bratsche), Petra Kießling (Violoncello) spielen Werke von: Ernest Bloch, Fanny Hensel geb. Mendelssohn und Erwin Schulhoff

weitere Informationen




    Impressum